Allgemein

Am 12.09.2020 wurde in Werdohl die Kinderfeuerwehr gegründet.

Ausschlaggebend der Gründung sind der aktuell gültige Brandschutzbedarfsplan und der Ratsbeschluss vom 19.12.2019

Mit 30 Mädchen und Jungen konnte die Gruppe an den Start gehen, jedoch muss eine gute zweistellige Warteliste einige Kinder vertrösten. Ein Großer Erfolg für die Feuerwehr und deren Nachwuchsgewinnung, aber auch ein Erfolg für Werdohl zur Freizeitgestaltung der Kinder.

Zum Auftakt brannte eine Holzhütte, die Flammen loderten, die Sirene des Löschzugs Kleinhammer heulte. Die Jugendfeuerwehr rückte mit dem LF10, Blaulicht und Martinhorn zur Location aus und löschte das Feuer. Die Kinderfeuerwehr konnte nur über die Absperrung zurückgehalten werden, gerne hätten Sie selbst gelöscht, aber erstmal müssen Sie üben.

Der Leiter der Feuerwehr Werdohl – Kai Tebrün, Kreisbrandmeister – Michael Kling und Bürgermeisterin Frau Vossloh, lobten und begrüßten die Kindern, als auch das Team.
Sehr zur Freude der Kinderfeuerwehr übergaben alle ein Geschenk, „Flachen Sauerländer“, wie es Kreisbrandmeister Kling ausdrückte.

Wie es sich für eine Gruppe gehört, musste eine Oberhand erstellt und benannt werden. Stadtbrandinspektor Tebrün ernannte Alexander Butzelar zum Stadtkinderfeuerwehrwart, Christina Sabanci-Henkes und Andrea Kaldeich zu seinen Stellvertreterinnen.

Der Stellv. Kreiskinderfeuerwehrwart Kai Spelsberg richtete seine Grußworte stellvertretend für den Verband der Feuerwehr Märkischer Kreis an die Gäste und lobte die Gründung in Werdohl. Die Gruppe konnte sich auch hier über den „Flachen Sauerländer“ freuen.

Viele Gäste überreichten Ihre Geschenke und Glückwünsche im Anschluss an die Kinderfeuerwehr, so steht der Gestaltung des Raumes in der Grundschule Kleinhammer sowie dem Grundstock nichts im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close